Veröffentlicht am 26. Jul 2020

Einen Tag fachsimpeln bei Niko in Südhessen

Einen Tag fachsimpeln bei Niko in Südhessen

Einen Tag lang fachsimpeln ?
Einen Tag lang unheimlich viel lachen, lernen und es sich gut gehen lassen ?
Einen Tag lang über Gartenerfolge und Gartenkriesen, über Fast-schon-zu-viel-Ernten und Warum-wächst-es-diesmal-nicht-Jahre lachen ?
Und feststellen, dass manche Menschen spontan Freunde werden ❤
Schöner hätte der Start für #Mieziontour wirklich nicht sein können!

Mein Besuch bei Niko in Südhessen begann mit ein „kleinen“ Rundgang im großen Garten. 700qm bewirtschaftet der 23-jährige dort mit allerlei verschiedenen Gemüse- und Obstsorten – eine beeindruckende Leistung!
Mais, Johannisbeeren, Kohlrabi, Salat, Kartoffeln, Karotten, Bohnen, Gurken, Zucchini und unzählige weitere Pflanzen konnte ich mit ihm bestaunen.
Ich war sehr beeindruckt, wie ordentlich die Beete und Reihen angelegt sind.
Zu jedem Zentimeter im Garten konnte er mir eine Geschichte erzählen, jede Pflanze kennt er mit all ihren Anforderungen, Wünschen und Eigenheiten.
Dass der Garten mit viel Liebe geführt wird, ist schon am Eingangstor erkennbar 🙂

Niko hat seine Passion gefunden – er gärtnert schon seit seiner Kindheit, damals noch im kleineren Rahmen.
Einige Jahre tobt er sich nun schon auf großer Fläche aus und kann mit einem Erfahrungsschatz und einem Fachwissen überzeugen, wie es oft Profis nicht können.

Wer seine Bilder und Beiträge auf Instagram kennt, der kann sich vorstellen, dass diese Mengen an Gemüse und Obst nicht allein gegessen werden können – zurecht haben mir viele die Frage mitgegeben, was mit der ganzen Ernte passiert.
Ein Teil wird natürlich selbst genossen – seit ein paar Tagen hat er nun aber die tolle Möglichkeit, einen Teil der Ernte direkt vom Garten aus zu verkaufen. Dass der Garten direkt an einem Radweg liegt finde ich ultrapraktisch 🙂

Klar durfte ich mich auch quer durch den Gemüse- und Obstgarten durchprobieren.
Ich kann also allen nur ans Herz legen: Kauft fleißig bei ihm ein! So leckere Tomaten und Beeren habe ich selten probiert!
Besonders neidisch bin ich auf das Gewächshaus 🙂
Auch die Insekten, Vögel, Igel und andere Wildtiere kommen bei Niko nicht zu kurz. Wo man auch hinsieht, ist für alle gesorgt. Da eine Vogeltränke, dort ein Vogelfutterhaus und am hinteren Ende des Gartens eine riesige Brombeerhecke, in der sich verstecken darf wer mag. Vielleicht hat er genau deshalb Glück, denn die Tiere lassen sein angebautes Gemüse und Obst weitestgehend in Ruhe.

Bei einem leckeren Mittagessen mit frischem Karottensalat und dem ersten Zuckermais des Jahres hatten wir noch viel Gelegenheit uns zu unterhalten und vor allem viel zu lachen 🙂
Es ist doch so – man kann noch so weit von einander entfernt wohnen, mit manchen Menschen versteht man sich einfach auf Anhieb und wenn man dann noch ein gemeinsames Interesse hat, gehen einem die Gesprächsthemen nicht aus.

Nikos liebstes Gemüse ist übrigens der Mais und die Kartoffeln – sehr bodenständig.
Aus seinen über 40 verschiedenen Tomatensorten einen Liebling zu finden war schon wesentlich schwerer – am Ende hat dann die Black Cherry gewonnen 🙂

Die vier Stunden gemütlich in der Sonne waren unheimlich schnell vorbei. Ich konnte so viel lernen und mir so viel für meinen eigenen Garten mitnehmen. Es gibt halt doch nichts besseres als direkt vor Ort Fragen stellen zu können, auszuprobieren und zu lernen!

Danke lieber Niko, dass du dir die Zeit genommen hast, mir deinen wundervollen Garten zu zeigen und mir alle Fragen zu beantworten.
Es ist wirklich dein Herzensprojekt und das Gärtnern passt perfekt zu dir!
Zu sehen mit welchem Stolz und mit wie viel Geduld und Liebe du dich um jedes noch so kleine Gewächs kümmerst, hat mich sehr berührt.

Es war ein wundervoller, beeindruckender Tag bei @bunter.nutzgarten

Und ein perfekter Start für #mieziontour

Wir würden uns beide sehr freuen, wenn ihr uns auf Instagram folgt und uns damit mit unseren Projekten unterstützt.
Abonniert den Blog und seid immer sofort informiert, wenn es etwas Neues gibt!

Mein nächster Blogbeitrag führt mich zu Sabrina von @honigmanufaktur.mit.herz – ich freue ich schon sehr darauf, euch von ihr zu berichten!

Macht es gut bis dahin, eure @Garten_miez

GartenMiezMaria

Wie schön, dass Du zu mir gefunden hast! Ich heiße Maria, bin 30 Jahre alt und lebe in der Nähe von München.
Hier erfährst du, wie du mit einfachen Tipps nachhaltiger und umweltbewusster leben kannst, wie du auch mit wenig Platz die Natur in dein Zuhause holst und dich vielleicht sogar ein Stück weit selbst versorgen kannst!
In meiner Rubrik “Gartengeschichten” findest du zudem Inspirationen aus anderen Gärten und Herzensprojekten, die dich begeistern werden!

Kategorien

Willst Du mehr lesen, dann schau mal hier rein:

Eine Chilifarm in Franken

Eine Chilifarm in Franken

Zu Besuch bei @nightshade_chili in Franken Warst du schon einmal auf einer Chilifarm? Ich nicht - meine Erfahrungen beschränken sich auf 1-2...

Ein Blick in einen Feengarten

Ein Blick in einen Feengarten

Vor einigen Tagen durfte ich endlich einen Blick in den Garten von Babs (@sensitivsoulgarden) werfen. Wir mussten den Termin vorher schon ein paar...

→ Alle Blog Artikel

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest